Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der agentur tat, Dohna & Dombert GmbH

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte auf. Die Dohna & Dombert GmbH hat technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um den Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Datenübertragungen über das Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Ein absoluter Schutz kann deswegen nicht gewährleistet werden.

1) Begriffsbestimmungen

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem folgende Begriffe:

a) DSVGO

Diese Abkürzung bezeichnet die europäische Datenschutzgrundverordnung. In ihr ist europaweit der Umgang mit personenbezogenen Daten geregelt. Die Mitgliedsländer der Europäischen Union können zu einzelnen Bestimmungen eigene Regelungen erlassen.

b) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit denen es möglich ist, Sie zu identifizieren. Dazu gehören Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Adresse, auch die IP-Adresse Ihres Computers, aber auch Gesundheitsdaten. Können Sie mit diesen Daten eindeutig identifiziert werden, handelt es sich um personenbezogene Daten.

c) betroffene Person

Betroffene Personen können nur Menschen sein, juristische Personen nicht.

d) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder Vorgang, der sich mit personenbezogenen Daten beschäftigt. Dazu gehört das Erheben, das Erfassen, die Speicherung, die Veränderung oder auch die Löschung oder die Vernichtung der Daten.

e) Profiling

Profiling ist die automatisierte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit dem Ziel, ein Profil über Sie zu erstellen. Dabei werden Daten zusammengeführt, die unter Umständen für sich noch keine Aussagekraft haben, in der Zusammenschau aber zu einer Bewertung Ihrer Person, Ihrer wirtschaftlichen Lage, Ihrer Gesundheit und vieler anderer Eigenschaften führen kann.

f) Pseudonymisierung

Bei der Pseudonymisierung werden personenbezogene Daten so verarbeitet, dass sie eben nicht mehr einer betroffenen Person, also Ihnen, zugeordnet werden können

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortliche Ihrer bei uns gespeicherten Daten sind wir, die Dohna & Dombert GmbH, und ihr Geschäftsführer Thomas Dohna.

h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter sind eine natürliche oder juristische Personen, Behörden oder andere Stellen, die Ihre personenbezogene Daten im Auftrag von uns verarbeitet, zum Beispiel unser Web- und E-Mail-Hoster.

i) Empfänger

Empfänger ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen wir personenbezogene Daten offenlegen. Strafverfolgungsbehörden gelten nicht als Empfänger.

j) Dritter

„Dritter“ sind alle anderen, außer uns, Ihnen und den Auftragsverarbeitern, die unter unserer unmittelbaren Verantwortung oder der des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von Ihnen freiwillig für den jeweiligen Zweck der Datenerfassung unmissverständlich abgegebene Willensbekundung. Damit geben Sie zu verstehen, dass Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden sind. Die Einwilligung kann schriftlich aber auch in jeder anderen Weise abgegeben werden. 

2) Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSVGO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

agentur tat, Dohna & Dombert GmbH
Hauptstraße 100a
33818 Leopoldshöhe
Deutschland
Tel.: 05208 45 32 08
E-Mail: hallo (at) agentur-tat.de
Website: www.agentur-tat.de

4) Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Unsere Internetseite der agentur tat erfasst mit jedem Aufruf durch Sie eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können Browsertypen und Versionen, das Betriebssystem, die Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangen (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, die Sie auf unserer Internetseite ansteuern, das Datum und die Uhrzeit Ihres Zugriffs auf die Internetseite, Ihre Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Ihren Internet-Service-Provider und ähnliche Daten und Informationen. Diese Daten dienen der Abwehr von Hackerangriffen. Diese Informationen werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern (jeder Browser reagiert ein wenig anders), die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die notwendigen Informationen bereitzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch Sie angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. 

5) Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir verzichten auf automatische Entscheidungsfindungen oder Profiling.

6) Abonnement unserer Newsletter

Viele Websites verwenden einen Newsletter-Button. Auf der Internetseite der agentur tat gibt es den nicht. Dennoch informieren wir Interessenten und Kunden auf Wunsch gern über neue Angebote und Veranstaltungen nicht nur unseres Unternehmens. Das geschieht je nach Anlass und Wunsch per klassischer Brief- oder moderner E-Mail-Post. Wollen Sie einen solchen Newsletter bekommen, müssen Sie uns Ihre Briefadresse oder Ihre E-Mail-Adresse angeben – mit dem ausdrücklichen Wunsch, Newsletter erhalten zu wollen. Sie können uns den Wunsch per unterschriebener Briefpost übermitteln. Sie können uns aber auch eine E-Mail senden, deren Empfang wir Ihnen bestätigen. In einer weiteren Mail an uns bestätigen Sie uns dann die Richtigkeit Ihrer E-Mail-Adresse. Erst dann verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse bei uns zu einer Newsletteradresse. Haben Sie irgendwann genug von unseren Nachrichten, finden Sie in den E-Mail-Newslettern einen Abbestell-Link. Sie können uns aber auch anrufen, eine E-Mail schreiben oder die Briefpost nutzen. Newsletter-Tracking verwendet die agentur tat nicht. Wir erheben über unsere Newsletter auch keine personenbezogenen Daten. Wir gehen davon aus, dass Sie ein wirkliches Interesse am Empfang der Newsletter haben – und wenn nicht, ihn abbestellen.

7) Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der agentur tat enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was eine allgemeine E-Mail-Adresse. Sofern Sie per E-Mail-Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Wir benötigen diese Daten, um anschließend mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Wir geben diese Daten nicht weiter.

9) Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die agentur tat verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es für die Erfüllung Speicherungszweckes erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Danach löschen wir die Daten. 

10) Rechte der betroffenen Person

Zu allen diesen Rechten können Sie sich jederzeit an uns wenden. 

a) Recht auf Bestätigung

Sie können von uns jederzeit erfahren, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen speichern. 

b) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns jederzeit unentgeltlich eine Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zubekommen und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Das umfasst 

i) die Verarbeitungszwecke;

ii) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

iii) die Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

iv) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

v) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, 

vi) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie;

vii) das Recht zu wissen, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Ist das der Fall, steht Ihnen als der betroffenen Person das Recht zu, Auskunft über Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten;

viii) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten;

ix) das Bestehen eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

x) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

c) Recht auf Berichtigung

Haben wir falsche Daten von Ihnen gespeichert, haben Sie das Recht, die unverzügliche Berichtigung zu verlangen. Sie können auch verlangen, dass wir unvollständige Daten vervollständigen.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Sie haben als betroffene Person das Recht, Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen zu lassen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

i) Die Speicherung ist nicht mehr notwendig.

ii) Sie widerrufen Ihre einst gegebene Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

iii) Sie haben aus Ihrer besonderen Situation heraus Gründe, wegen derer Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dem wird gefolgt, wenn keine vorrangigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen.

iv) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

v) Die Löschung Ihrer Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung der Europäischen Union oder der Bundesrepublik Deutschlands erforderlich.

vi) Die personenbezogenen Daten sind solche von Kindern unter 16 Jahren (Art. 8 Abs. 1 DSGVO)

Haben wir Ihre Daten öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere, die diese Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung sämtlicher Links, Kopien oder Replikationen dieser Daten verlangen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben als betroffene Person das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

i) Sie bestreiten die Richtigkeit der Daten.

ii) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie aber lehnen die Löschung der Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten.

iii) Wir benötigen die Daten nicht länger, Sie aber brauchen sie noch um Rechtsansprüche auszuüben, geltend zu machen oder zu verteidigen.

iv) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere die berechtigten Gründe Ihren Gründen überwiegen.

f) Recht auf Datenübermittlung

Sie haben das Recht, als betroffene Person Ihre personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen übertragen, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten oder auf der Erfüllung eines Vertrages beruht. Sie können verlangen, dass Ihre Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übertragen werden, soweit das technisch machbar ist und sofern nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

g) Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, auch wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, sie im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e DSVGO). Sie haben auch dann das Recht zum Widerspruch, wenn die Verarbeitung eigentlich zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist. Sie müssen dafür Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten anführen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Besonders geschützt sind Kinder (Art. 6 Abs. 1 Buchstaben f DSGVO). Die Dohna & Dombert GmbH verarbeitet die Daten dann nicht mehr. Dabei gibt es zwei Ausnahmen: Wir benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch dagegen einzulegen.

Sie haben auch das Recht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Sie können sich für Ihren Widerspruch direkt an uns wenden. Ihnen steht es außerdem frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

15) Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck Ihrer Daten einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa, wenn Sie Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen stellen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Absatz 1 Buschstabe c der DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise bei einem Unfall mit unseren Fahrzeugen der Fall. Dann könnten wir verpflichtet sein, Name, Alter, Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weiterzugeben. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Absatz 1 Buchstabe d DSGVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns deshalb gestattet, weil die EU sie besonders erwähnt hat. Demnach ist ein berechtigtes Interesse anzunehmen, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO). 

16) Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

17) Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Wir bewahren personenbezogenen Daten so lange auf, wie es Gesetze, Verordnungen und sonstige Rechtsbestimmungen verlangen. Nach Ablauf der Fristen werden die Daten gelöscht, sofern sie nicht zur Vertragserfüllung oder -anbahnung erforderlich sind.

18) Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wenn Sie mit uns einen Vertrag abschließen wollen, sind wir verpflichtet, von Ihnen personenbezogene Daten zu erheben, zum Beispiel die Rechnungsadresse. Diese Daten werden nach dem Ablauf gesetzlicher Fristen vernichtet. Die Bereitstellung dieser Daten durch Sie ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist oder ergibt sich aus vertraglichen Regelungen mit Ihnen. Zu einem Vertragsschluss ist es erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die durch uns verarbeitet werden müssen. Ohne diese Daten können Sie keinen Vertrag mit uns schließen. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an uns. Wir sagen Ihnen dann, welche Daten wir aus welchem Grund in Ihrem Fall erheben müssen, um mit Ihnen einen Vertrag schließen zu können.

19) Aufsichtsbehörde

Unsere Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Helga Block, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, oder: Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf; Telefon: 02 11/384 24-0; Telefax: 02 11/384 24-10; E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de; www.ldi.nrw.de  

20) Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics

Diese Website benutzt möglicherweise Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited. Wenn der Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend „Google“ genannt.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Seitenbesuchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Seitenbesucher (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Im Auftrag des Seitenbetreibers wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.

Google LLC. ist nach dem sog. Privacy Shield zertifiziert (Listeneintrag hier) und gewährleistet auf dieser Basis ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, finden sich in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

21) reCAPTCHA

Zum Schutz Ihrer Anfragen per Internetformular verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google LLC (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de